Mittwoch, 17.07.2019

Krankenversicherung: Schuldenfalle beseitigt

18.09.2013 08:19

Die Bundesregierung informiert auf ihrer Homepage, dass Versicherte, die ihre Krankenkassenbeiträge nicht mehr zahlen können, künftig vor Überschuldung geschützt werden. Ausstehende Beiträge könnten erlassen werden, der Säumniszuschlag werde gesenkt und ein Notlagentarif für privat Versicherte werde eingeführt. Das für diese Regelungen notwendige Gesetz wurde am 20. April 2013 im Kabinett und am 14. Juni 2013 im Bundestag beschlossen. Es hat am 5. Juli 2013 den Bundesrat passiert und ist am 1. August 2013 in Kraft getreten.
Für einige Betroffene ist der 31. Dezember 2013 ein wichtiges Stichdatum, bis zu dem eine Anmeldung bei einer Krankenkasse erfolgt sein müsse.

Nähere Infos finden sich auf folgenden Internetseiten:

Tipps der Bundesregierung für Verbraucher

Pressemitteilung des Gesundheitsministeriums

Einheitliche Regeln für den Erlass von Beitragsschulden

Quelle:Homepage der Bundesregierung

 

Zurück